Das Radlerhosen/Lycra/Spandex Wiedersehen

Amateur

Das Radlerhosen/Lycra/Spandex Wiedersehen
Kurz vorweg:
Das ist eine Fortsetzung zu meinen Erlebnissen aus der Geschichte wahres Bi Erlebniss mit Radlerhosen.
Falls ihr die nicht kennt solltet ihr diese zuerst lesen 😉 ansonsten viel Spaß.

Kaum zu glauben, aber nach all den Jahren hatten wir wieder Kontakt dank Facebook.
Martin war mittlerweile von seiner ersten Frau geschieden und wohnte wieder in unsere Heimatstadt bei seiner neuen Freundin.
Wir beschlossen uns auf ein paar Bierchen zu treffen und über alte Zeiten zu quatschen.
Da meine Frau arbeiten war und seine neue Freundin ne Mädelstour machte lud ich ihn zu mir ein.
Das erste Bierchen war noch nicht auf und wir lachten uns schon schlapp, die alten Stories aus der Jugend waren immer noch lustig.
Es war so als hätte man sich erst gestern gesehen , alles war noch sehr vertraut.
Mittlerweile waren wir bei Bierchen Nr 3 und irgendwie konnte ich mir nicht verkneifen ihn zu fragen ob er noch manchmal an unsere Radlerhosen Spielchen dachte.
“Ehrlich gesagt nicht wirklich” sagte  Martin.
Die Antwort fand ich etwas schade und gestand ihm das ich ab und zu gerne dran denke und das dieses Material auch heute noch in meinem Sexleben eine Rolle spielt.
“Ist doch ok ” sagte er
“Und ausserdem hat es ja Spaß gemacht , ich konnte mir das halt nur gar nicht mit jemanden anderem vorstellen”
“Alles gut, war halt die Jugend “lachte ich und trank mein Bier aus.
Wir quatschen weiter und weiter.
Zeitdruck hatten wir ja nicht und es gab wirklich viel zu erzählen.
Als sich das 4te Bier dem Ende neigte fragte er plötzlich ob ich die Hosen von früher noch hätte.
“Leider nein”
“Oh schade ” lachte er.
“Wieso? ” fragte ich.
“Na ich hätte sie mir gerne nochmal angesehen, hab total vergessen wie sich so ne Hose anfühlt ” sagte er grinsend.
“Ich hab aber ein paar neue ” zwinkerte ich.
Da hatte ich ihn plötzlich, er bat mich ihm alles zu zeigen was ich habe.
Gesagt getan, eine Etage nach oben und ich bereitete die schönen Stücke auf dem Gästesofa aus.
“Abgefahren ” lachte er und nahm eine nach der anderen in die Hand und tastete sie ab.
“Ich hatte ganz vergessen wie lustig die sich anfassen ” sagte er grinsend während er eine komplett Schwarze in der Hand hielt.
“So ne ähnliche hast du bei ersten mal getragen ” erwiderte ich.
Etwas Erregung kam in mir auf, während er weiter an den Hosen spielte.
“Die ist ja witzig ” sagte er als er schließlich die 90er Babyblau und Weiß gescheckte in der Hand hielt.
“Zieh doch an ” flachste ich.
“Nee lass mal ”
“Die steht dir besser, ich würde die Schwarze nehmen”
“Wie jetzt ?” Kam es etwas überrascht aus mir.
“Naja heute ist doch ein Abend der alten Zeiten, und ich kenn dich und daher weiß ich das du auch Bock hast… also warum nicht ”
Unglaublich was Martin das sagte, und in mir stieg der Erregung auf die ich von unserem ersten mal hatte.
Wir schlüpften in die Hosen und legten uns aufs Sofa. Die Beleuchtung stellte ich schwach aber doch gut sichtbar ein.
Wir strichen uns über die Schenkel und den Po und fühlten erstmal das wunderschöne Material am Körper des anderen.
Wir trieben beide noch regelmäßig Sport und konnten uns also in den engen Radlern sehen lassen.
Dann war es soweit , er schubste mich sanft auf den Rücken und öffnete meine Beine. Unsere Beulen waren jetzt deutlich sichtbar und bei mir war bereits ein kleiner Lusttropfen durchs lycra gedrungen. Er legte sich jetzt auf mich und begann sich auf und ab zu bewegen. Ich griff seinen strammen Lycra Po der mir in der schwarzen Hose gut gefiel.
“Oooh ” Martin stöhnte erregt auf. Sein stöhnen klang anders als damals.. reifer aber nicht gespielt.
“Gar nicht mal so ungeil oder Martin? ” fragte ich.
“Ja hatte echt vergessen wie sich das anfühlt ” keuchte er.
Ich weiß nicht ob es am Alkohol lag, aber normalerweise bin ich bei lycra Schnellschuss gefährdet. Aber an diesem warmen Sommer Abend war es obwohl es sich extrem geil Anfühlte so das ich das Gefühl hatte ich könnte es steuern und raus zögern.
“Mmmmmh ” stöhnte er als er sich ein weiteres mal fest an mich drückte , sein Körper wurde etwas schwitzig. An seiner Oberlippe stand etwas Schweiß und sein lycra Arsch wurde auch etwas nass.
“Lass mal tauschen ” bat er und ich setzte mich auf ihn.
Rhythmisch wippte ich auf seiner Lycrabeule und er griff beherzt meinen Po ab.
Ich begann nun auch zu stöhnen während ich abwechselnd mein Becken wippte und kreisen ließ.
“Pfffff Oooh ja ” pustete er erregt.
“Weiter so ”
Bei mir drohte plötzlich der Orgasmus aber ich wollte ihn weiter bearbeiten.
Also drehte ich mich schnell um und drückte mein Gesäß auf seinen Schoß und ritt ihn nun quasi verkehrt herum.
Seine Hände hielten meine Oberschenkel und er drückte mich fest an sich.
“Ich wäre gerade fast gekommen ” hauchte er belustigt und erregt zugleich.
“Ich auch deshalb hab ich schnell gedreht ” lachte ich .
“Oh schade… Ich sag nächstes mal bescheid”
Dann machten wir einen unserer Klassiker,
Ich legte mich flach auf den Bauch und Martin rammelte von hinten.
Sein Atem war schwer und er keuchte in mein Ohr während er sei erregtes Glied durch unsere lycra Schichten gleiten ließ.
Wir wechselten nochmals , Martin rieb sich jetzt fest und schnell zwischen meinen Beinen während ich seinen mittlerweile komplett nass geschwitzten Lycra Po hielt.
“Ich glaube wir haben den Punkt vorhin verpasst ” sagte ich zitternd durch seinen Stöße.
“Hmm … ” er kam kurz hoch von mir
“Darf ich meine Hose ausziehen ? Die ist komplett nass geschwitzt und ich will es mal mit einer Schicht spüren. ” fragte Martin etwas unsicher.
“Ist ok mach mal ” lachte ich.
Martin strief sich seine Hose aus und legte sich mit seinem nicht mehr ganz harten Glied auf meins.  Meine Hose war vorne recht feucht von unserem Schweiß und den Lusttropfen aber immer noch schön glatt.
“Oooh ja die ist ja schön weich ” stöhnte er .
“Ja ist sie ” keuchte ich während ich seinen nun nackten glatten Po hielt.
Er wurde innerhalb weniger Sekunden richtig hart, er zitterte und rammelte langsam aber sehr intensiv.
“Oh fuck… Ich glaube ich komm gleich ..” stöhnte er leise
Ich wollte noch was sagen als er plötzlich einen leisen Schrei von sich gab und
mein Blick wanderte zwischen uns , wo ich seinen Schwanz auf meiner Lycrabeule sehen konnte.
“Ich …. kkkk” zischte er und schon schoss ein kräftiger sehr flüssiger Strahl über meine Hose bis fast zu meiner Brust.
“Ich auch ” stöhnte ich und während ein 2ter gewaltiger Strahl seines Orgasmus über meine Beule und meinem Bauch schoss spritzte auch ich kräftig von der anderen Seite dagegen.
Unsere Schwänze pulsierten noch ein paar mal kräftig bevor wir völlig verschwitzt und auch überrascht von einander abfließen.
“Omg Sorry ” sagte er erschrocken als er sah das meine Hose und mein Oberkörper komplett nass von unserem Sperma war.
“Keine Angst ich hab keine Krankheit oder so… Ich wollte auch gar nicht… aber plötzlich kam es einfach ”
Ich lachte: ” Alles gut Martin, war halt sehr geil.
Er musste jetzt auch lachen und wir machten uns erstmal sauber.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir